Online-Angebote in Zeiten von Corona: eine Übersicht - #digitalekirche

Online-Angebote in Zeiten von Corona: eine Übersicht - #digitalekirche


# Neuigkeiten
Veröffentlicht von Rebekka Wackler am Mittwoch, 18. März 2020, 09:02 Uhr
© Foto: Anika Kempf

Gottesdienste im Livestram

Jeden Sonntag wird im ZDF ein Fernsehgottesdienst ausgestrahlt. Immer sonntags um 9.30 Uhr kann man live dabei sein - oder den vergangenen Sonntag eine Woche lang in der Mediathek nachschauen.

Andachten im Livestream

Auch die Brüder aus Taizé dürfen keine öffentlichen Gottesdienste mehr in ihrer Gemeinschaft abhalten. Stattdessen streamen sie nun jeden Abend um 20.30 Uhr live ihr Abendgebet via facebook (man braucht keinen Account dafür) in die Öffentlichkeit.

Gemeinsam beten

Evangelisch.de hat eine Online-Gebetsgruppe ins Leben gerufen - beten Sie mit!

Jeden Tag um 12 Uhr ruft der Landesbischof Christian Stäblein zum gemeinsamen Mittagsgebet auf. Online oder auf 98.2 Radio Paradiso.

Auf dem Smartphone

Die Andachts-App bietet jeden Tag einen neuen kurzen Video-Impuls.

Seit Februar ist das evangelische Netzwerk #yeet gestartet, wo Menschen in den Sozialen Netzwerken über ihren Glauben und ihr Leben erzählen.

Websites

Die EKD hat auf ihrer Homepage "Kirche von zu Hause" eine Übersicht über die einzelnen Angebote erstellt.

Social media

Unter den hashtags #wirsindda und #digitalekirche ist Kirche in den Sozialen Medien zu finden. Hier finden Sie eine Social-Media-Wall, auf der auch ohne Account alles dazu gesammelt wird und wo man ein bisschen stöbern kann.

Für Kinder und Jugendliche

Das ejw aus Württemberg stellt jeden Tag um 10 Uhr für Kinder und für Jugendliche ein Rätsel, eine Bastelidee oder eine andere Aktion online.

Gottesdienste für Kinder und Eltern gibt es aus Leipzig im Godly Play-Konzept (Video-Geschichtenreihe durch die Passionszeit bis Ostern vom 22.03. bis 12.04.2020).


Kommentare