Sonntag, 20. Oktober 2019, 10:30 Uhr

2019 jährt sich zum 30. Mal die Friedliche Revolution. Ihr Ergebnis war der Mauerfall und die Vereinigung von DDR und Bundesrepublik. Ohne die Kirchen und das vielfältige und beharrliche Engagement der Gemeinden in der ehemaligen DDR wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Und ohne das christliche Bestehen auf gewaltfreier Veränderung hätte die Geschichte womöglich einen anderen Verlauf genommen.

Die Kirchengemeinden der Region Königs Wusterhausen und der Kirchenkreis Neukölln laden ein zu einem Festgottesdienst am 20. Oktober 2019 um 10.30 Uhr in die Kreuzkirche nach Königs Wusterhausen. Die Predigt hält der ehemalige Generalsuperintendent von Berlin, Pfarrer Martin-Michael Passauer. Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet von Kantorin Christiane Scheetz und dem Klarinettisten Harry Timmermann. Die liturgische Gestaltung übernehmen Superintendent Dr. Christian Nottmeier und Pfarrerin Rebekka Wackler.


Mitwirkende
Pfarrer Martin-Michael Passauer (Generalsuperintendent i. R.), Pfarrerin Rebekka Wackler, Superintendent Christian Nottmeier
Ort
KW - Kreuzkirche, Kirchplatz 1, 15711 Königs Wusterhausen, Deutschland