Am 04.07.2009 wurde der Förderverein der evangelischen Kirche Niederlehme e. V. durch Initiative von Bürgern sowie Mitgliedern unserer evangelischen Lukas-Kirchengemeinde gegründet. Wegen des schlechten Zustandes des Kirchengebäudes setzt sich der Verein für die Restaurierung der Niederlehmer Kirche ein.

Eines der ersten Ziele soll die Orgelrestaurierung sowie die Dachsanierung sein. Die Orgel der Werkstatt von Dinse / Berlin gilt als kirchenmusikalisches Kleinod, da sie nach ihrer Erbauung im Jahr 1914 nur unwesentlich verändert wure. Sie zeichnet sich, dem damiligen Musikgeschmack entsprechend, als ein spätromantisches, gefühlsbetontes und warmgefärbtes Instrument ab. Leider ist die musikalische Qualität der Orgel durch Schäden sehr eingeschränkt. Auch der Holzwurm setzt dem Orgelwerk zu.

Das Dach weist gravierendste Schäden am Kirchengebäude auf. Teilweise regnet es durch, Firstziegel fehlen bereits. Die Ziegel sind über die Jahre brüchig geworden und eine komplette Dachneueindeckung ist dringend notwendig. Auch eine spätere Wiederherstellung des im Jugendstil kunstvoll ausgemalten Kirchenraumes (ähnlich der Wildauer bzw. der Zeuthener Kirche) wäre schön.

Jegliche Wand- und Deckenbemalung, die durch die bekannte Kunstwerkstatt von Rudolf und Otto Linnemann 1914 geschaffen wurden, sind in den 1970er Jahren überstrichen worden. Die alte Jugendstilbemalung befindet sich noch unter der heutigen schlicht gestrichenen Farbfassung der Wände. Die Kirchensanierung ist wegen der zahlreichen Schäden und Mängel ein sehr kostenaufwändiges Projekt.